Funktionelle Apparaturen

Bionator
Bionator

Bionator

Der Bionator wird in der Regel nur bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Er sorgt durch seine Wirkungsweise für ein harmonisches Kieferwachstum. Aufgrund des Fehlens aktiver Elemente wie z.B. Federn werden keine direkten Kräfte eingesetzt, was zu einem besonders angenehmen Tragen und einer schonenden Behandlung führt. Auch die Sprache ist (bei entsprechender Gestaltung) nur geringfügig beeinträchtigt.


Aktivator
Aktivator

Aktivator

Dieses Geräte gibt es genau wie den Bionator in vielen verschiedenen Variationen, mit zusätzlichen Federn für Einzelzahnbewegungen, Dehnschrauben zur Kieferdehnung usw. Generell ist aber das Ziel wie beim Bionator eine exakte Einstellung des Oberkiefers zum Unterkiefers zu erreichen um so eine perfekte Verzahnung beider Kiefer zu erreichen.


Funktionsregler nach Fränkel
Funktionsregler nach Fränkel

Funktionsregler nach Fränkel

Dieses von den jungen Patienten sehr gut akzeptierte Gerät wirkt hauptsächlich passiv und soll die Muskelfunktion in der Mundhöhle stimulieren und modulieren. Die Sprache wird fast gar nicht beeinträchtigt, da der Zungenraum nur geringfügig eingeschränkt wird und nur die Backen- und Lippenmuskulatur beieinflusst wird.


Vorschubdoppelplatte nach Sander oder Müller
Vorschubdoppelplatte nach Sander oder Müller

Vorschubdoppelplatte nach Sander oder Müller

Bei der Vorschubdoppelplatte nach Sander oder Müller werden zwei einzelne Zahnspangen für Oberkiefer und Unterkiefer mittels zweier Stege in der oberen Platte in der Art verbunden, daß jedesmal beim Zubeissen der Unterkiefer nach vorne geschoben wird. Wirkungsweise ähnlich wie beim Jasper-Jumper oder Forsus-System, aber ohne die 24h-stündige Wirkung da nicht fest eingebaut